Über Hilchenbach

Hilchenbach mit seinen Stadtteilen Allenbach, Dahlbruch, Grund, Hadem, Helberhausen, (Alt)Hilchenbach, Lützel, Müsen, Oberndorf, Oechelhausen, Ruckersfeld und Vormwald gehört zum Kreis Siegen – Wittgenstein in NRW. Sein Stadtgebiet grenzt im Süden an Netphen, im Westen an Kreuztal, im Norden an Kirchhundem und im Osten an Erndtebrück.
Hilchenbach hat ca. 16000 Einwohner, die PLZ 57271 und die Vorwahl 02733.
 
Zwischen den Stadtteilen Dahlbruch und Allenbach befindet sich die Breitenbachtalsperre, die mit ihrem Stausee der Wasserversorgung des Siegerlands dient. Hier bieten sich zahlreiche Möglichkeiten für Wanderungen.
Zu den Sehenswürdigkeiten zählt die Ginsburg, hoch über dem Stadtteil Grund gelegen, wird sie im Jahre 1255 als nassauische Grenzbefestigung erwähnt. Geschichtliche Bedeutung erlangt die Burg im Jahre 1568 als Wilhelm I. auf der Burg Pläne für die Befreiung der Niederlande entwirft und dort die letzten Feldzugsvorbereitungen trifft
Der Gillerturm ist ein 1892 erbauter Aussichtsturm auf dem Berg Giller, von dem sich Aussicht unter anderem über Rothaargebirge und Siegerland bietet.
Am Altenberg zwischen dem Stadtteil Müsen und Kreuztal-Littfeld befinden sich die Reste einer Siedlung aus dem 13. Jahrhundert. Ein Rundwanderweg führt durch diese ehemalige Bergbausiedlung. Funde werden im Bergbaumuseum in Müsen ausgestellt
Stift Keppel
Das ehemalige Prämonstratenserinnenstift Keppel ist eines der bedeutendsten barocken Kleinode des Siegerlands: Besonders sehenswert sind die romanisch-gotische Stiftkirche mit barocker Innenausstattung, das Neue Haus, der Konventssaal und das kleine Stiftsmuseum.
 
Ein weitüberegional bekanntes Kulturereigniss ist  KulturPur auf der Ginsberger Heide (Giller) Es ist ein internationales Musik- und Theaterfestival. Geographisch gehört die Ginsberger Heide zum Ortsteil Grund, eine Anfahrtmöglichkeit mit dem Auto besteht jedoch nur über Hilchenbach-Lützel. Während des Festivals fahren aus allen Städten und Gemeinden des Kreisgebietes Sonderbusse auf den Giller und zurück.
KulturPur ist eines der größten Zeltfestivals in Europa und wird seit 1991 jährlich an Pfingsten von dem Kreis Siegen-Wittgenstein, den Städten Siegen, Kreuztal und Hilchenbach, dem Gebrüder-Busch-Kreis sowie der IG Metall Siegen veranstaltet. Das mehrtägige Programm in und um die weißen italienischen Theaterzelte besteht aus einem Mix aus Musik, Theater und walking acts. Im Jahr 2008 zog das Festival rund 58.000 Besucher an.
Des weiteren gibt’s in Hilchenbach-Dahlbruch ein Theater , Kino und Hallenbad.
Im Ortsteil Müsen ist das größte Naturfreibad von Südwestfalen, in Hilchenbach ein weiteres Freibad.
 
Ferienwohnung Vogel, Hochstraße 35, 57271 Hilchenbach - Dahlbruch, im Siegerland
Nachbarstädte : Olpe, Kirchhundem, Kreuztal , Erndtebrück, Netphen und Siegen

 

template-joomspirit